Verlässlicher Partner für Innovationen auf dem Zukunftsmarkt Wasser

EagleBurgmann etabliert neue Produktreihe eMG beim Marktführer Grundfos

KeyVisual_CaseStudy_Grundfos
Situation:

Die Grundfos Holding ist ein langjähriger Kunde aus der Wasserbranche, mit dem EagleBurgmann seit mehreren Jahrzehnten eine fruchtbare Entwicklungspartnerschaft unterhält. Das 1944 in Bjerringbro, Dänemark, gegründete Unternehmen ist heute der mit Abstand größte Hersteller von Kreiselpumpen der Welt.

Herausforderung:

Neben seiner Bedeutung als Trinkwasser stellt Wasser als Energiequelle, Transportmedium und Rohstoff einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar und ist als zentrales Kühl-, Lösungs- und Reinigungsmittel aus kaum einer Produktionsanlage wegzudenken. So vielschichtig die Anwendungen sind, so divers sind auch die Anforderungen an die Dichtungstechnik.

 

Lösung:

Die neue eMG-Baureihe: Grundfos setzt auf Produktinnovation von EagleBurgmann

Kaum ein Markt ist so sehr in Bewegung wie die Wasserbranche. Mega-Trends wie die zunehmende Urbanisierung, das Bevölkerungswachstum oder der Klimawandel stellen Unternehmen im Wassersektor laufend vor neue Herausforderungen. Neben seiner Bedeutung als Trinkwasser stellt Wasser als Energiequelle, Transportmedium und Rohstoff einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar und ist als zentrales Kühl-, Lösungs- und Reinigungsmittel aus kaum einer Produktionsanlage wegzudenken. So vielschichtig die Anwendungen sind, so divers sind auch die Anforderungen an die Dichtungstechnik. EagleBurgmann liefert seit 130 Jahren Komponenten für Wasseranwendungen, die das komplette Spektrum von der Gewinnung und Aufbereitung bis hin zur Abwasserbehandlung abdecken. Im engen Kontakt mit führenden Unternehmen der Branche werden hierbei technische Innovationen vorangetrieben, die genau auf die Anforderungen der Anwender abgestimmt sind. 

Die Grundfos Holding ist ein langjähriger Kunde aus der Wasserbranche, mit dem EagleBurgmann seit mehreren Jahrzehnten eine fruchtbare Entwicklungspartnerschaft unterhält. Das 1944 in Bjerringbro, Dänemark, gegründete Unternehmen ist heute der mit Abstand größte Hersteller von Kreiselpumpen der Welt. Die enge Zusammenarbeit zwischen Grundfos und EagleBurgmann ist keine Selbstverständlichkeit, wie Josef Nagelstrasser, Senior Sales Director Wasser EMEA bei EagleBurgmann, erklärt: „Grundfos hat selbst große Expertise in der Entwicklung und Herstellung von Dichtungen. Wir sind daher besonders stolz darauf, dass EagleBurgmann seit Jahrzehnten ein wichtiger Partner von Grundfos und Hauptlieferant für Dichtungslösungen ist.“ 

 

Austausch zum beidseitigen Vorteil

Ein vertrauensvoller, offener Austausch auf Augenhöhe ist unter diesen Bedingungen essentiell. In regelmäßigen Abständen setzen sich Know-how-Träger beider Häuser gemeinsam an den Tisch und besprechen Verbesserungspotentiale und Anforderungen aus dem Markt. „Grundfos verlässt sich auf EagleBurgmann als Innovations- und Impulsgeber, der eine tiefe Branchenkenntnis mit breitem Know-how in der Dichtungstechnik vereint“, so Nagelstrasser. „An dieser Zusammenarbeit sieht man, dass unsere Partnerschaft nicht lediglich eine Floskel ist, sondern wirklich gelebt wird.“

Ein Produkt von EagleBurgmann, das sich über viele Jahre als Standard-Pumpendichtung unter anderem für Wasseranwendungen etabliert hat, ist die MG-Baureihe. Die Elastomerbalgdichtung wurde weltweit mehr als 50 Millionen Mal verkauft und ist auch für den dänischen Pumpenhersteller ein wichtiges Zukaufteil. „Grundfos ist einer unser Stammkunden, wenn es um die MGBaureihe geht“, führt Nagelstrasser aus. Aktuell bringt EagleBurgmann als Nachfolgeprodukt die verbesserte eMG-Baureihe auf dem Markt. Marc Weitl, Key Account Manager für Grundfos bei EagleBurgmann, freut sich, dass Grundfos diesen wichtigen Schritt mitgeht: „Diese Entscheidung ist in enger Abstimmung mit der Technik gefallen“, erklärt er. „Unsere Ansprechpartner beim Kunden haben schnell erkannt, dass die eMG im Vergleich zum Vorgängerprodukt echte technische Vorteile mit sich bringt, die sich auch verkaufen lassen. Sie wollen diese Innovation wirklich haben, sodass wir bereits im letzten Jahr über 90 % des Auftragsvolumens auf die eMG umstellen konnten.“

Die neue eMG-Baureihe ist ein Ergebnis der konsequenten Bemühungen von EagleBurgmann, durch Innovationen echten Mehrwert für die Kunden zu schaffen. So wird beispielsweise standardmäßig der Hochleistungs-Gleitwerkstoff eSiC®-Q7 für Gleit- und Gegenring verwendet. „eSiC®-Q7 ist ein Allround-Werkstoff, der gleich mehrere Vorteile vereint“, erklärt Nagelstrasser. „Zum einen schaffe ich eine technische Verbesserung durch optimierte Laufeigenschaften wie längere Standzeiten und Notlaufeigenschaften. Zum anderen ist die Werkstoffpaarung sehr vielfältig einsetzbar. Das gibt dem Kunden die Möglichkeit, zu standardisieren und die Variantenvielfalt nach und nach um mehr als 50 % zu reduzieren mit den entsprechenden Konsequenzen für Lagerhaltung, Supply Chain etc.“

 

Rascher Umstieg dank Materialkenntnis und Transparenz

Dass der Umstieg auf die eMG bei Grundfos zügig realisiert werden konnte, ist auch darin begründet, dass EagleBurgmann den Impuls für die Nutzung des Hochleistungs-Gleitwerkstoffes bei Grundfos bereits deutlich früher gesetzt hat. „Bereits 2011 habe ich mit EagleBurgmann die Möglichkeit diskutiert, eine Hart-/Hart-Paarung eSiC®-Q7 gegen eSiC®-Q7 zu nutzen“, erklärt Jens Kaasgaard Kristensen, der die Einführung der eMG bei Grundfos auf der technischen Seite begleitete. „Der damalige Experte aus dem technischen Sales Support, Peter Haselbacher, empfahl mir die Materialkombination für Wasser/ Glycol-Mischungen. Daraufhin habe ich direkt Tests in unserem Labor in Dänemark gefahren und festgestellt, dass es auch eine sehr gute Lösung für Anwendungen mit heißem Wasser ist.“ 

Basierend auf diesen Ergebnissen setzte Grundfos eSiC®-Q7 bereits ab 2013 mit Erfolg in den meistgenutzten MG-Dichtungen als Material ein – was den Umstieg auf die eMG erleichterte. „Wir hatten den großen Vorteil, dass wir den Gleitwerkstoff eSiC®-Q7 bereits sehr gut kannten. Auch der Nutzen der weiteren Features des neuen eMG-Designs war für mich sofort erkennbar. Vor allem die PEEK-PTFE-Disc“, erklärt Kristensen. Die in den Balg integrierte Scheibe stabilisiert die Dichtung in allen Betriebszuständen auf der Welle. Sie optimiert unter anderem das Nachsetzverhalten bei axialen Wellenbewegungen und gewährleistet maximale Zuverlässigkeit im Start-Stopp-Betrieb und bei verschmutzter Welle.

Beim Stichwort Wasser kommt den meisten zunächst Trinkwasser in den Sinn. Tatsächlich kann das geförderte Medium jedoch sehr unterschiedlich charakterisiert sein. Von Trinkwasser über Meerwasser, Niederschlagswasser und industrielle Prozesswässer bis hin zu Abwasser mit hohem Fest- und Schadstoffanteil. Je nach Reinheit, gelösten Stoffen, pH-Wert, Feststoff- oder Gasanteil unterscheiden sich die Anforderungen an die Dichtungstechnik. So hat EagleBurgmann beispielsweise für stark viskose und feststoffbeladene Medien die HJ-Baureihe im Portfolio, die bei Grundfos auch für Anwendungen mit höheren Drücken eingesetzt wird. Hier will das dänische Unternehmen bald auf die verbesserte eHJDichtung umsteigen, in deren Entwicklung ebenfalls praktische Erfahrungen aus dem Feld eingeflossen sind. 

„Wir haben von Grundfos die Anregung erhalten, das Verhalten der Dichtung bei schnellen Temperaturwechseln des Mediums genauer zu untersuchen. Beim Vorgängerprodukt trat in diesen Fällen eine erhöhte Leckage auf, bis sich die Dichtung an die geänderten Bedingungen angepasst hatte“, so Weitl. Der Schlüssel zur Optimierung lag in der Fertigungstechnik.“Bei der HJ war der Gleitring eingeschrumpft, während er bei der neuen eHJ nur eingelegt ist. Dadurch kann er sich besser und schneller ausdehnen als beim Vorgänger“, erklärt Weitl. Diese Neuerung bringt noch weitere Vorteile für den Kunden: die eingelegten Gleitringe können beim Service ausgetauscht werden, statt die gesamte Einheit zu ersetzen. 

 

Agilität und hohe Lieferperformance durch konsequente Ausrichtung auf Kundenbedürfnisse 

In einem so dynamischen Markt wie der Wasserbranche sind neben der technischen Expertise Agilität und Sicherheit der Lieferfähigkeit ausschlaggebend. Um dies zu gewährleisten, setzt EagleBurgmann wieder auf den regen persönlichen Kontakt. „Großkunden wie Grundfos agieren natürlich global. Die lückenlos optimale Kundenbetreuung stellen wir bei EagleBurgmann durch das Key Account Management mit einer zentralen Figur sicher. Der Kunde hat immer einen festen, direkten Ansprechpartner, der die Dinge sowohl mit dem Kunden als auch intern koordiniert und voranbringt – und zwar weltweit“, beschreibt Nagelstrasser. Zusätzlich wurde vor einigen Jahren die Abteilung „Parts Planning“ gegründet, die dem Einkauf unterstellt ist und eine Schnittstelle zwischen Fertigung, Lagerhaltung und Einkauf bildet. Die Abteilung ist direkt in Kundengespräche eingebunden und eruiert beispielsweise, wie viel Material aufs Lager gelegt werden muss, damit die Lieferperformance jederzeit den Anforderungen des Kunden entspricht. „Die Anforderungen an unsere Agilität steigen“, wie Weitl bemerkt.

„Das Wassergeschäft ist für uns nicht nur ein Kern- und Herzensthema, sondern auch ein wichtiger Baustein unserer Zukunftsvision für EagleBurgmann“, erklärt Nagelstrasser. „Wir bekommen hautnah mit, dass sich unsere Kunden aus diesem Bereich nicht nur über ihre eigenen Produkte Gedanken machen, sondern dass in den Geschäftsmeetings regelrecht philosophische Diskussionen stattfinden. Da werden die Herausforderungen diskutiert, die durch den Klimawandel, die Urbanisierung etc. auf die Industrie zukommen und Zukunftsvisionen entwickelt. Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, unsere Wasser-Kunden bestmöglich zu unterstützen und voranzubringen.“ Mit Projekten wie der weiterentwickelten eMG-Baureihe gelingt dieser Ansatz. Die Baureihe setzt neue Standards, während sich Kunden gleichzeitig auf die gewohnte Zuverlässigkeit der MG verlassen können. „Weder bei Grundfos noch bei unseren anderen Kunden kam es seit der Umstellung von der MG- auf die eMG-Baureihe zu Auffälligkeiten“, erklärt Weitl. Bei Grundfos ist man mit der Lösung rundum zufrieden. „Das gemeinsame Ziel für unser Projektteam bei Grundfos mit Unterstützung von EagleBurgmann war es, die Einführung der eMG zu nutzen, um unser Portfolio aufzuräumen. Die neue eMG-Serie hat die Teilevielfalt reduziert bei gleichzeitig verbesserter Leistung. Davon profitieren unsere Kunden, die Vertriebsorganisation sowie das Supply Chain Management und die Produktion. Eine Win-Win-Situation für alle Parteien“, fasst Kristensen zusammen. 

 

Noch mehr zufriedene Kunden: EagleBurgmann erhält Xylem Supplier Award

Neben Grundfos zählt unter anderem Xylem zu den Kunden aus dem Wassersektor, die seit vielen Jahren mit EagleBurgmann zusammenarbeiten. EagleBurgmann ist „Preferred Supplier“ bei Xylem und wurde erst 2020 mit dem „Xylem Supplier Award“ ausgezeichnet. Begründet wurde die Auszeichnung mit herausragender Produktqualität, dem umfassenden Produktportfolio, einer hohen Serviceorientierung und Zuverlässigkeit sowie den verantwortlichen Umgang mit der Umwelt.

eMG beim Marktführer Grundfos

Weitere Referenzprojekte

KeyVisual_CaseStudy_National Grid
Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

10 Jahre Verlässlichkeit: Ausfallschutz für das Herzstück der britischen Gasversorgung

Reißt in Großbritannien die Gasversorgung ab, hat das elementare Auswirkungen: Bei Haushalten und Industriekunden fallen nicht nur Heizungen und Gasöfen aus, sondern seit dem Umstieg von Kohle- auf Erdgaskraftwerke auch der Strom. Die Unternehmen entlang der Wertschöpfungs- und Transportkette sind somit auf zuverlässige Technik angewiesen.

Lesen Sie die ganze Case Study
KeyVisual_CaseStudy_Hengli.jpg
China, Festland

10 Jahre voraus

Zwischen Juni 2017 und März 2019 errichtete die Hengli Group in der chinesischen Hafenstadt Dalian einen integrierten Raffinerie- und Chemiekomplex, in dem jährlich 20 Millionen Tonnen Rohöl verarbeitet werden. EagleBurgmann beriet das Unternehmen Hengli bei der Auswahl der Gleitringdichtungen und Versorgungssysteme für die gesamte Anlage und lieferte mehr als 95 % der eingesetzten Komponenten.

Lesen Sie die ganze Case Study
Feuer und Flamme_DRO_Head3
Deutschland

100 Prozent bei 300 Grad

In Drehrohröfen geht es heiß zu, sehr heiß sogar. Bei der Herstellung von Zement zum Beispiel misst das Thermometer mehr als 1.000 Grad Celsius. Dichtsysteme von EagleBurgmann, einem Unternehmen der Freudenberg Gruppe und EKK, leisten unter diesen „feurigen“ Hochtemperatur-Bedingungen nachhaltige Beiträge für Umweltschutz, Energieeffizienz und Prozesssicherheit.

Lesen Sie die ganze Case Study
KeyVisual_CaseStudy_Latex.jpg
Deutschland

Abdichtung von Polymerdispersion (Latex)

Die Förderung von Latex stellt eine große Herausforderung für die, in den Pumpen und Reaktoren eingesetzten, Gleitringdichtungen dar. Eines der deutschen Service-Center von EagleBurgmann arbeitet mit dem Betreiber des Chemieparks Marl zusammen und liefert seit vielen Jahren individuelle Dichtungslösungen an den Chemie-Verbundstandort.

Lesen Sie die ganze Case Study
KeyVisual_CaseStudy_Atomen bei der Arbeit zuschauen
Kanada

Atomen bei der Arbeit zuschauen, um Reibung zu verstehen

Länder wie Kanada, Südkorea und Argentinien setzen bei der Energiegewinnung durch Kernkraft auf Schwerwasser-Reaktoren (auch: CANDUReaktoren von „Canada Deuterium Uranium“). Im Gegensatz zu den in Europa vorwiegend betriebenen Druck- und Siedewasserreaktoren können beim CANDU-Reaktor Brennelemente während des laufenden Betriebs ausgetauscht werden, wodurch sich die Reaktorverfügbarkeit erhöht.

Lesen Sie die ganze Case Study
KeyVisual_CaseStudy_DF-Cartex_Fermenter
Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Bereit für den Trockenlauf

Ständig wechselnde Betriebsbedingungen beanspruchen die Dichtungen von Pumpen in der Produktion von Antibiotika-Wirkstoffen extrem. DiamondFace-Technologie verlängert die Lebenszeit der Dichtungen deutlich und ermöglicht, durch Rationalisierung die Lagerkosten zu senken.

Lesen Sie die ganze Case Study
Alle Referenzen anzeigen
Newsletter

Excellence in Practice

Mit unserem E-Mail Newsletter „Excellence in Practice“ sind Sie immer bestens über aktuelle Produkte, Referenzen und Dienstleistungen von EagleBurgmann informiert.