EagleBurgmann Espey

Kompressoren

Kom­pres­so­ren stellen höchste An­for­de­run­gen an das ein­ge­setz­te Dich­tungs­sys­tem. Ge­trie­be- und Schrau­ben­kom­pres­so­ren werden u.a. in Cryo- und Luft­zer­le­ger­an­la­gen, bei der CO2-Kom­pres­si­on und Syn­the­sen in der che­mi­schen und pe­tro­che­mi­schen In­dus­trie, der Öl- und Gas­in­dus­trie sowie in der Kraft­werks­tech­nik und der En­er­gie­rück­ge­win­nung ein­ge­setzt. Die kom­ple­xen und häufig mehr­stu­fi­gen Prozesse mit höchsten An­for­de­run­gen stellen die Dich­tungs­tech­nik vor be­son­de­re Her­aus­for­de­run­gen. Espey® Koh­le­schwimm­ring­dich­tun­gen von EagleBurgmann Espey sind für diese Her­aus­for­de­run­gen wie Drücke bis 250 bar und toxische/ag­gres­si­ve Medien aus­ge­legt. Sie werden nach dem Bau­kas­ten­prin­zip in­di­vi­du­ell zu­ge­schnit­ten auf die Be­triebs­pa­ra­me­ter der je­wei­li­gen Ap­pli­ka­ti­on aus­ge­legt und tragen mit einem um­fas­sen­den Ty­pen­pro­gramm dazu bei, die Zu­ver­läs­sig­keit und Funk­tio­na­li­tät von In­dus­trie­an­la­gen zu ge­währ­leis­ten.

Applikationsbeispiel Abdichtung eines Getriebekompressors zur Düngemittelherstellung

Problem und Herausforderung:

Harn­stoff ist das weltweit führende Stick­stoff­dün­ge­mit­tel. Harn­stoff wird durch die Hoch­druck­syn­the­se aus flüs­si­gem Ammoniak und einem Gas-Was­ser-Ge­misch mit 88,7 % CO2 unter hohem Druck und bei hoher Tem­pe­ra­tur in einem Syn­the­se­turm her­ge­stellt. Dadurch entsteht syn­the­ti­sches Am­mo­ni­um­carba­mat, das durch De­hy­dra­ti­sie­rung unter Zufuhr von Säure und Wärme sowie Wei­ter­ver­ar­bei­tung als weißes Granulat – Dünger – gewonnen wird. Die hohen Pro­zess­drü­cke werden durch mehr­stu­fi­ge Ra­di­al-Ge­trie­be­kom­pres­so­ren erreicht. Die Kom­pres­sor­stu­fen er­for­dern je eine Kam­mer­dich­tung mit Sperr­gas- und Le­cka­ge­an­schluß. Das hoch­kom­pri­mier­te CO2 darf aus Ar­beits­si­cher­heits­grün­den vom Pro­zess­raum kei­nes­falls in die At­mo­sphä­re ent­wei­chen.

 

 

 

Lösung von EagleBurgmann Espey:

Espey ent­wi­ckel­te für die acht Kom­pres­sor­stu­fen die kompakt bauende Kam­mer­dich­tung Espey® WKA802HD mit Sperr­gas- und Le­cka­ge­an­schluß und bis zu acht Dicht­rin­gen in bis zu drei Ring­grup­pen für Drücke bis 140 bar, Tem­pe­ra­tu­ren bis 225 °C und Dreh­zah­len bis ca. 40.000 min-1. Als Sperrgas wurde Stick­stoff ver­wen­det. Jede der acht Stufen erhielt eine ge­son­der­te Espey® WKA802HD mit un­ter­schied­li­chen Bau­län­gen, Dicht- und Au­ßen­durch­mes­sern. Die ein­tei­li­gen ban­da­gier­ten Koh­le-Dicht­rin­ge wurden axial befedert, um Vi­bra­tio­nen während der Start- und Aus­lauf­pha­se des Ge­trie­be­kom­pres­sors ent­ge­gen­zu­wir­ken. Die Dich­tungs­lö­sung ist lang­le­big, war­tungs­frei und für den Tro­cken­lauf aus­ge­legt.

Newsletter

Excellence in Practice

Mit unserem E-Mail Newsletter „Excellence in Practice“ sind Sie immer bestens über aktuelle Produkte, Referenzen und Dienstleistungen von EagleBurgmann informiert.

True