EagleBurgmann Espey

Turbinen

Turbinen kommen u.a. in der Nah­rungs­mit­tel- und holz­ver­ar­bei­ten­den In­dus­trie, vor­nehm­lich aber in der Kraft­werks­tech­nik, zum Einsatz. Fossile, nukleare oder re­ge­ne­ra­ti­ve Kraft­wer­ke stellen un­ter­schied­li­che An­for­de­run­gen an die Dich­tungs­tech­no­lo­gie, wie z.B. hohe Drücke und Tem­pe­ra­tu­ren. Ob bei Grund- oder Spit­zen­last – zur Ge­währ­leis­tung der En­er­gie­er­zeu­gung, der An­la­gen­si­cher­heit und des Um­welt­schut­zes – muss auf eine Dichtung in jedem Fall Verlass sein. EagleBurgmann Espey verfügt über jahr­zehn­te­lan­ge Er­fah­rung in der Kraft­werks­bran­che und hat bereits zahl­rei­che Dich­tungs­lö­sun­gen für un­ter­schied­lichs­te An­for­de­run­gen rea­li­siert.

Applikationsbeispiel Espey® WKA400 für eine Dampfturbine zur Holzpelletherstellung

Problem und Herausforderung:

Pel­let­kraft­wer­ke sind im Ge­gen­satz zu fossilen Kraft­wer­ken CO2-neutral und gewinnen zu­neh­mend an Be­deu­tung. Für die Pro­duk­ti­on von Holz­pel­lets werden beim Einsatz von tro­cke­nem Holz nur etwa 2,7 % seines En­er­gie­wer­tes auf­ge­wen­det. Die Her­stel­lung von Holz­pel­lets erfolgt meist nahe der Roh­stoff­quel­le in Wald­ge­bie­ten. Holz­ab­fäl­le oder Stamm­holz werden zunächst zer­klei­nert. In einer Pel­le­tier­pres­se wird das zer­klei­ner­te Material unter hohem Druck durch eine Stahl­ma­tri­ze mit Boh­run­gen im ge­wünsch­ten Pel­let­durch­mes­ser gepresst. Beim Aus­tre­ten aus der Matrize schnei­det ein Ab­streif­mes­ser die Pel­lets­trän­ge zu Pellets der ge­wünsch­ten Länge. Der zur Pel­le­ther­stel­lung er­for­der­li­che Druck wird in dieser Ap­pli­ka­ti­on durch eine drei­stu­fi­ge Dampf­tur­bi­ne erzeugt. Die beiden ersten Stufen der Dampf­tur­bi­ne werden aus Kos­ten­grün­den durch La­by­rin­the ab­ge­dich­tet. Der Wel­len­über­hang der dritten Stufe wäre mit einem La­by­rinth zu groß geworden. Die hierzu ge­for­der­te Dichtung musste kompakt- und kurz­bau­end sein, die Mög­lich­keit zur Dampf- und Kon­dens­at­le­cka­ge­ab­fuhr si­cher­stel­len und hohen Drücken sowie hohen Tem­pe­ra­tu­ren bei ge­rings­tem War­tungs­auf­wand stand­hal­ten.

Lösung von EagleBurgmann Espey:

Für die An­for­de­rung des Be­trei­bers wählte Espey die kompakt- und kurz­bau­en­de Kam­mer­dich­tung Espey® WKA400 mit Dampf- und Kon­dens­at­le­cka­ge­ab­fuhr und acht Dicht­rin­gen für eine Tem­pe­ra­tur von bis zu 500 °C, einen Druck von 23 bar und Dreh­zah­len bis 8200 min-1 aus. Die seg­men­tier­ten Dicht­rin­ge er­leich­tern deren Aus­tausch im Re­pa­ra­tur­fall. Die Dich­tungs­lö­sung ist lang­le­big, war­tungs­frei und für den Tro­cken­lauf aus­ge­legt.

Newsletter

Excellence in Practice

Mit unserem E-Mail Newsletter „Excellence in Practice“ sind Sie immer bestens über aktuelle Produkte, Referenzen und Dienstleistungen von EagleBurgmann informiert.

True